Nach der AfD – Franziska Schreiber

„Inside AfD – Der Bericht einer Aussteigerin“ heißt das Buch, in dem die Autorin Franziska Schreiber von ihrer vierjährigen Zeit in der AfD berichtet. Während ihrer Mitgliedschaft war sie Vorstandsmitglied der „Jungen Alternative“, der Jugendorganisation der Partei, und stand in dieser Funktion für rechtspopulistische und rechtsextreme Politik, die sie heute nach eigenen Angaben tief bereut. Seit ihrem Austritt engagiert sich Schreiber gegen rassistische, sexistische und intolerante Strömungen in der Gesellschaft und versucht anhand ihrer eigenen Biographie auf die gefährlichen Prozesse aufmerksam zu machen, die aus ihrer Sicht die bisherigen Wahlerfolge der Partei begründen.

Credits
Musik: Ambi 1 – Lime Green (CC BY)
Foto: Europa Verlag

Schwindel | Staffel 2 Episode 4

Heute ist großer Manipulations-Tag! Hendrik will das bisher gelernte endlich mal in die Tat umsetzen. Gleich morgens am Frühstückstisch geht’s los: Lässt sich Louisa zu einer teuren – sehr teuren und unnützen – Anschaffung überzeugen? Und auch Hendriks Viertausendhertz-Kollegen werden nun Opfer von Hendriks neuen Skills. Zumindest teilweise…

Credits

Durch die Gegend | Raúl Krauthausen

Raúl Krauthausen

Durch die Gegend | Raúl Krauthausen

Raúl Krauthausen ist „Aktivist für Inklusion und Barrierefreiheit“, so steht es auf seiner Homepage. Er selbst sagt manchmal „Berufsbehinderter“, wenn er genervt davon ist, dass seine Behinderung auch seine tägliche Arbeit so stark bestimmt. Raul hat die sogenannte Glasknochenkrankheit, wegen der er auf den Rollstuhl angewiesen ist. Um leichter feststellen, ob Orte wie Cafés, Buchhandlungen rollstuhlgerecht sind, hat er die interaktive Online-Karte Wheelmap entwickelt und den Verein Sozialhelden e.V. gegründet, der für gesellschaftliche Probleme (nicht nur im Zusammenhang von Behinderung) sensibilisieren möchte. In seinem Buch „Dachdecker wollte ich eh nicht werden“ berichtet er humorvoll über das „Leben aus der Rollstuhlperspektive“ Mit Christian Möller ist er in Berlin-Kreuzberg am Landwehrkanal entlangflaniert.

Herumfuchteln | Staffel 2 Episode 3

Wenn wir reden, bewegen wir normalerweise dabei auch unsere Hände – das nennt man Gestik. Und die unterstreicht nicht nur das Gesagte, sondern lässt ziemlich viele Rückschlüsse zu. So sagt man zumindest… Der Körper sendet aber noch mehr: kleinste Bewegungen, die kaum zu spüren sind! Außer man lässt sich darauf ein…

Credits

Frequenz | Ich, Ich, Ich

Ich, Ich, Ich

Frequenz | Ich, Ich, Ich

Podcasts gelten als besonders persönliches Medium. Audio direkt vom Erzeuger ist der Status-Quo. Während das Radio geprägt ist von redaktionellen Strukturen und Arbeitsteilung, sind viele Podcasts Ein-Frau- oder Ein-Mann-Produktionen. Das „Ich“ steht dabei oft im Vordergrund. Aber wieviel Persönlichkeit und Selbstbezogenheit verträgt ein Podcast und wann ist die individuelle Perspektive eher fehl am Platz? Darüber diskutieren Hendrik, Nicolas und Christian in dieser Frequenz.

Picks & Links

Picks:

Nicolas: Overcast

Christian: Sound Devices MixPre

Hendrik: Sonos Beam

Credits
Redaktion & Moderation: Christian Conradi, Nicolas Semak, Hendrik Efert
Musik: UNIPPM

Angesichtet | Staffel 2 Episode 2

Was kann man aus dem Gesichtsausdruck eines Menschen lesen? Eine Menge – angeblich… Hendrik macht sich auf in die Welt der Mimik: Wie sieht ein überraschtes Gesicht aus? Und was sind Mikromimiken? Ein Verhörspezialist erklärt. Und das Gesicht seiner Freundin ist für Hendrik natürlich ein offenes Buch! Oder nicht… ?

Credits

Vorbilder | Staffel 2 Episode 1

In der ersten Folge will Hendrik klären: Was bedeutet überhaupt Gedankenlesen? Ist das eine Gabe oder kann man das lernen? Natürlich kann man das Lernen! Aber was ist mit den vielen „spirituellen Wesen” die behaupten, telepathische Fähigkeiten zu haben? Vielleicht gehört Hendrik ja auch dazu…

Credits

Frequenz | Radio Workaround

Radio Workaround

Frequenz | Radio Workaround

Manchmal führt der Umweg zum Ziel. Für Audible verlief er über das Radio. Hendrik und Christian reden darüber, wie der Radiosender FluxFM dem Hörbuch- und Podcastanbieter einen Deutschen Radiopreis einbrachte. Außerdem geht’s um den „RBB Serienstoff“ und Hendriks ambivalenten Höreindruck zu „Christin und ihre Mörder“, Enttäuschung in Sachen Apple und um empfehlenswerte uralte und brandneue Hörstücke.

Picks & Links

Saras Podcastrezension: „Scene on Radio“

Picks:

Christian: Twitter Live Audio Streaming

Hendrik: Das Schiff Esperanza

Credits
Redaktion & Moderation: Hendrik Efert
Musik: UNIPPM

Durch die Gegend | Gispert zu Knyphausen

Gisbert zu Knyphausen

Durch die Gegend | Gispert zu Knyphausen

Eine ganze Zeit lang war wenig zu hören von Gisbert zu Knyphausen. Nach dem überraschenden Tod seines Freundes und Kollegen Nils Koppruch zog sich der Singer/Songwriter erstmal zurück. Sieben Jahre vergingen von seinem zweiten Album bis zur aktuellen Platte „Das Licht dieser Welt“. Mit Christian Möller hat er darüber bei einem Spaziergang in Berlin-Neukölln gesprochen. Vom Körnerpark gings rüber zum Tempelhofer Feld, anschließend noch auf ein Eis in den Schillerkiez. Ein Gespräch über Tod, Trauer, Depressionen, das Betrachten von Ameisenhaufen, Musik und Politik, Spaziergänge mit Hund und Bauwagenromantik.

Werbung

Schiffsreisen nach Finnland, Schweden und auf die Åland-Inseln.

Hier geht's zu Finnlines.

Die Astronautin – Suzanna Randall

Dr. Suzanna Randall ist Astronomin und möchte als Astronautin zur Internationalen Raumstation in den Erdorbit fliegen. Um dies zu erreichen, ist sie Teil der Initiative Die Astronautin und eine von zwei Kandidatinnen, die sich zum Ziel gesetzt haben, die erste deutsche Frau in der Crew einer Raumfahrtmission zu werden. Nicolas besuchte sie in München-Garching bei ihrem Arbeitgeber, der ESO (European Southern Observatory), und sprach mit ihr über ihren Traum vom Flug zur ISS, ihr Astronautinnentraining und über persönliche Aspekte ihres Vorhabens.

Credits
Musik: Ambi 1 – Lime Green (CC BY)
Foto: Die Astronautin GmbH | NASA

Werbung

Stromvergleich per Autopilot! SwitchUp vergleicht regelmäßig alle verfügbaren Strom- und Gastarife und optimiert Eure Verträge kontinuierlich. Als Nutzer spart ihr dank dem Tarifaufpasser im Schnitt 447€ pro Jahr. Kostenfrei & ohne Aufwand!
Unseriöse Anbieter werden konsequent aussortiert und die Kooperation mit der ARAG Rechtsschutzversicherung sorgt für eure Sicherheit. Die Kosten dafür übernimmt SwitchUp vollständig. Ihr erhaltet einen ehrlichen Vergleich, ohne Wenn & Aber. Zudem ist der Rundum-Kümmer-Service kostenfrei, da sich SwitchUp über eine kleine Provision vom neuen Anbieter finanziert.

Ihr könnt das Angebot testen und gleichzeitig Viertausendhertz unterstützen. Geht einfach auf switchup.de/4000

Frequenz | So haben wir Schluss gemacht

So haben wir Schluss gemacht

Frequenz | So haben wir Schluss gemacht

Unsere Serie „Schluss. Eine Liebesgeschichte“ polarisiert. So viel Feedback wie zu dieser fünfteiligen Serie von Bettina Conradi hat uns selten erreicht. Lob, Euphorie, Anteilnahme, Tränen und Wut – das ist die Palette an Emotionen und Eindrücken, die HörerInnen der Geschichte rund um Luis‘ Trennung von Lisa teils öffentlich, teils privat per Mail mit uns teilten. Über die Art und Weise, wie Bettina die Schilderungen von Luis in einem Podcast verarbeitet hat, wie die Geschichte überhaupt zustande kam und welche Entwicklungsschritte und erzählerischen Entscheidungen sie in der Umsetzung unternahm, erzählt Bettina im ausführlichen Gespräch mit Nicolas und Hendrik.

Picks & Links

Schluss. Eine Liebesgeschichte: viertausendhertz.de/schluss

Strangers. „Summer of Love“

Picks:

Christian: Anker Soundcore Spirit Pro

Credits
Redaktion & Moderation: Hendrik Efert
Musik: UNIPPM

Als die Tanten noch Bratstullen aßen

Die drei Golden Girls der Podcastlandschaft sprechen diesmal über altertümliche Mahlzeiten und frönen dem fröhlichen Dampfen. Ansonsten halt wieder Krankheiten, Depeche Mode und gute Witze. Wie ihr es eben liebt.

Credits
Intro: Winson | Max Power Productions
Artwork: Tina Zellmer auf Basis eines Designs von 8bitstars.de / Dominique During
Die alten Episoden der Mikrodilettanten findet ihr komplett gesammelt im Oldschool-Feed.

Robert Habeck

Durch die Gegend | Robert Habeck

Bevor er in die Politik gegangen ist, war Robert Habeck Schriftsteller. Zusammen mit seiner Frau Andrea Paluch veröffentlichte er erfolgreich Romane für Erwachsene und Jugendliche und Theaterstücke. 2002 trat er bei den Grünen ein, ab 2012 war er in Schleswig-Holstein Umwelt- und Landwirtschaftsminister, seit 2018 ist er einer der zwei Bundesvorsitzenden der Grünen. Mit Christian Möller hat er einen Spaziergang durch Flensburg gemacht, wo er mit seiner Familie lebt. Ein Gespräch über Heimat, Sprache in der Politik, die Schönheit schäbiger Schiffe und die unfreundlichste Fischbude der Welt.

Werbung

Schiffsreisen nach Finnland, Schweden und auf die Åland-Inseln.

Hier geht's zu Finnlines.

Schluss - Ein neues Leben (5/5)

Schluss – Ein neues Leben (5/5)

Schluss. Eine Liebesgeschichte. (Kapitel 5) - Ein neues Leben

Zurück in Deutschland, macht Lisa Luis‘ Affären ausfindig und schreibt sie an. Eine Frau bricht daraufhin sofort den Kontakt zu ihm ab. Sofia, die Frau, die eigentlich im Süden Brasiliens lebt und die Luis einmal schüchtern geküsst hatte, nimmt jedoch Kontakt zu ihm auf. Eigentlich nur, um ihn zu informieren. Zwischen den beiden entsteht eine Verbindung, die ihr Leben komplett auf den Kopf stellt. „Ein neues Leben“ ist das fünfte und letzte Kapitel unserer Serie »Schluss. Eine Liebesgeschichte.«

Credits
Idee, Skript, Regie, Produktion: Bettina Conradi

Redaktion: Hendrik Efert, Nicolas Semak

Redaktionelle Beratung: Jana Wuttke

Mastering: Christian Conradi

Foto: Pexels.com / Tim Gouw (CC0)

Vielen Dank an: Magdalene Lammers, Katja Molis, Ramona Schwertfeger, Julius Stucke

Seenotrettung im Mittelmeer – Maike J.

Im Mittelmeer ertrinken Menschen. Laut der Internationalen Organisation für Migration starben allein im Jahr 2018 bis heute knapp 1500 Menschen auf ihrer Flucht über das Wasser nach Europa. Wir alle erfahren davon fast täglich in den Nachrichten. Seit vielen Jahren engagieren sich deshalb Menschen innerhalb gemeinnütziger Organisationen in der Seenotrettung. So auch die Medizinstudentin Maike J., die im Sommer 2018 als Teil einer Crew von zivilen Helfer*innen auf eine Seenotrettungsmission der Organisation Sea Eye ging. Spiegel Online veröffentlichte einen von Maike verfassten Bericht über ihren Einsatz vor der Küste Libyens. Weshalb sie sich relativ spontan für eine solche Mission entschied, welche Eindrücke sie nachhaltig beschäftigen und wie ihr Alltag auf der Seefuchs aussah, erzählt sie Nicolas in dieser Episode der Elementarfragen.

Credits
Musik: Ambi 1 – Lime Green (CC BY)
Foto: Henry Klarholz
Vielen Dank für den informativen und unterstützenden Austausch an Marcus Engert
Frequenz | Hitzefrei im Podcaststudio

Hitzefrei im Podcaststudio

Frequenz | Hitzefrei im Podcaststudio

Nicolas, Christian und Hendrik sind zum zweiten Mal zurück aus der Sommerpause – das gibt’s nur bei Viertausendhertz! Derzeit gibt es alle Hände voll zu tun mit Auftragsproduktionen, außerdem reden die drei über Podcasts im Urlaub, Storytelling in Deutschland und dem neuen Radiotopia-Podcast “Everything is alive”. Und natürlich gibt es auch wieder eine Rezension von Sara.

Picks & Links

Sara’s Podcastrenzension: Texte von gestern

Picks:

Christian: Siftrss
Nicolas: Castro
Hendrik: „MDR Kultur

Credits
Redaktion & Moderation: Hendrik Efert
Musik: UNIPPM

Schluss. Eine Liebesgeschichte. (Kapitel 4) - Der Crash

Schluss – Der Crash (4/5)

Schluss. Eine Liebesgeschichte. (Kapitel 4) - Der Crash

Luis‘ Plan ist vorläufig aufgegangen, die Trennung ist gesagt. Damit ist ausgesprochen, was ihm lange Zeit nicht gelungen war. Von seinem Parallelleben will er Lisa lieber nicht erzählen. Er fürchtet, es würde ihre Verletzung unnötig vergrößern, ohne am entscheidenden Fakt, der Trennung, etwas zu verändern. Zurück in Brasilia, möchte Lisa noch nicht nach Deutschland zurückfliegen. Der Schwebezustand zwischen Nicht-Mehr-Zusammen und eines Noch-Nicht-Allein, dehnt sich weiter aus. Bis es zum großen Crash kommt. „Der Crash“ ist das vierte Kapitel unserer Serie »Schluss. Eine Liebesgeschichte.«

Credits
Idee, Skript, Regie, Produktion: Bettina Conradi

Redaktion: Hendrik Efert, Nicolas Semak

Redaktionelle Beratung: Jana Wuttke

Mastering: Christian Conradi

Foto: Pexels.com / Tim Gouw (CC0)

Vielen Dank an: Magdalene Lammers, Katja Molis, Ramona Schwertfeger, Julius Stucke

#Einwurf - Nachdenken über das Anderssein

#Einwurf – Nachdenken über das Anderssein

Systemfehler | #Einwurf - Nachdenken über das Anderssein

Was passiert mit einem Podcast, wenn er im Radio gesendet wird? Wie stark soll und darf man sich selbst und seine Arbeit verändern? Und welche Perspektiven gibt es auf ein Ereignis, das von mehreren Journalisten beobachtet wird? In dieser Episode des Einwurfs geht Christian auf Hörerfeedback ein und spricht mit Theresa Martus, die mit ihm und acht weiteren Journalist*innen für 10 Tage durch Thailand und Kambodscha reiste – u.a. auf die Insel Koh Seh, deren Geschichte in der aktuellen Systemfehler-Episode zu hören ist.

Credits

Produktion: Christian Conradi

Musik: Various Artists (unippm)

Foto: Screenshot Viertausendhertz / Adobe Audition

Gregor Gysi | Durch die Gegend | Viertausendhertz

Gregor Gysi

Durch die Gegend | Gregor Gysi

Er ist einer der beliebtesten Poltiker Deutschlands: Gregor Gysi. Ihn mögen auch Leute, die seine Partei Die Linke vermutlich niemals wählen würden. Er ist oft in Talkshows zu Gast, seine Bundestagsreden gucken sich manche auf Youtube an. Gregor Gysis Wahlkreis, den er mehrmals hintereinander als Direktkandidat geholt hat, ist Treptow-Köpenick, wo er auch aufgewachsen ist. Mit Christian Möller hat er sich in der Köpenicker Altstadt getroffen. Ein Gespräch über Jura in der DDR, Rinderzucht, verständliche Sprache und trinkfeste Bauern. Ob das Interview so richtig gut gelaufen ist? Hm. Christian bespricht das am Ende der Folge mit Hendrik und Nicolas von Viertausendhertz.

Werbung

Schiffsreisen nach Finnland, Schweden und auf die Åland-Inseln.

Hier geht's zu Finnlines.

Schluss | Der Plan (3/5)

Schluss – Der Plan (3/5)

Schluss. Eine Liebesgeschichte. (Kapitel 3) - Der Plan

Luis ist abgetaucht und entzieht sich der Tatsache, dass er gar nicht so frei ist wie er sich in fast 10.000 km Entfernung eingerichtet hat. Lisa wird ihn bald in seiner temporären Heimat besuchen, aber auch diesen Gedanken schiebt er weg. – Bis die Zeit ihn einholt. Luis muss handeln. Und schmiedet deshalb einen Plan. Kann das funktionieren? „Der Plan“ ist das dritte Kapitel unserer Serie »Schluss. Eine Liebesgeschichte.«

Credits
Idee, Skript, Regie, Produktion: Bettina Conradi

Redaktion: Hendrik Efert, Nicolas Semak

Redaktionelle Beratung: Jana Wuttke

Mastering: Christian Conradi

Foto: Pexels.com / Tim Gouw (CC0)

Vielen Dank an: Magdalene Lammers, Katja Molis, Ramona Schwertfeger, Julius Stucke

Koh Seh – Der letzte Strohhalm

Systemfehler | Koh Seh - Der letzte Strohhalm

Gerade mal 150 Meter breit ist die winzige Insel Koh Seh im Süden Kambodschas. An ihrem schmalen Ufer spült jedoch jeden Tag das ganz große Weltgeschehen an Land – z.B. in Form eines endlosen Stroms Plastikmüll. Das ist jedoch nur ein Problem, gegen das die 30 Bewohner der Insel ankämpfen. Eine internationale Gruppe von Umweltaktivisten, Wissenschaftlern und Künstlern setzt sich gegen illegale Fischer zur Wehr, entdeckt totgeglaubte Lebewesen, konstruiert ein künstliches Riff aus Betonblöcken und verwandelt den angespülten Plastikmüll in inspirierende Kunst und wertvolle Baustoffe. Christian hat die Insel und ihre Bewohner im Rahmen einer Recherchereise des Journalists Network besucht.

Credits

Produktion: Christian Conradi

Redaktion: Hendrik Efert, Nicolas Semak, Christian Conradi

Sprecher: Bettina Conradi, Nicolas Semak, Dörte Fiedler

Musik: Various Artists (unippm)

Foto: Christian Conradi

Elementarfragen | Autoritarismus und soziale Medien - Sascha Lobo

Autoritarismus & soziale Medien – Sascha Lobo

Sascha Lobo ist zum zweiten mal zu Gast in den Elementarfragen. In seinem Vortrag auf der re:publica 2018 sowie in seiner Kolumne bei Spiegel Online bietet er bemerkenswerte Analysen der aktuellen gesellschaftlichen Verhältnisse, zieht geschichtliche Vergleiche und stellt das herkömmliche „Rechts gegen Links-Schema“ als politische Perspektive in Frage. In dieser Episode spricht Nicolas mit Lobo über die Zusammenhänge zwischen autoritären Strömungen und den Prozessen innerhalb der sozialen Medien.

Mikrodilettanten | Steinzeithipster

Steinzeithipster

Die Tanten werden Influencer! Fußfotos! Schwimmen lernen! Badehosen! Knackig, knapp, Knaller! – Ansonsten begrüßen die drei geilen Greise den 80er Star Mecki Spaghetti und planen ihren Tod. Ein erneuter Beweis für die Vielseitigkeit eures allerliebsten Storytelling-Podcasts von der ganzen Welt!

Credits
Intro: Winson | Max Power Productions
Artwork: Tina Zellmer auf Basis eines Designs von 8bitstars.de / Dominique During
Die alten Episoden der Mikrodilettanten findet ihr komplett gesammelt im neu erstellten Oldschool-Feed.
Frequenz | Urlaubsplanung mit dem Homepod

Urlaubsplanung mit dem Homepod

Frequenz | Urlaubsplanung mit dem Homepod

Zurück aus der Sommerpause sprechen Hendrik, Nicolas und Christian in der neuen Frequenz über Urlaub und die Schwierigkeit abzuschalten – wenn die eigene Firma die Grenzen zwischen Freizeit und Arbeit verschwimmen lässt. Nicolas hat für euch den neuen Smartspeaker von Apple getestet und verrät was der Homepod kann und was (noch) nicht. Außerdem in dieser Folge: Journalistische Recherchereisen, Googles neue Podcast App, „Das Versprechen“ vom NDR und eine Podcast-Rezension von Sara.

Picks & Links

Sara’s Podcastrenzension: The Heart

Picks:

Christian: Speedlistening in Google Podcasts
Nicolas: Airfoil
Hendrik: „Das Versprechen“ (NDR)

Credits
Redaktion & Moderation: Nicolas Semak
Musik: UNIPPM

Schluss - Ein anderer Takt (2/5)

Schluss – Ein anderer Takt (2/5)

Schluss. Eine Liebesgeschichte. (Kapitel 2) - Ein anderer Takt

Luis stürzt sich am anderen Ende der Welt in ein neues Leben und verbietet sich den Blick zurück. Er lässt sich vom Takt einer fremden Stadt anstecken und wird ein anderer. Dieser eine, wichtige Satz, den er Lisa seit Jahren sagen will, kommt ihm aber einfach nicht über die Lippen. „Ein anderer Takt“ ist das zweite Kapitel unserer Serie »Schluss. Eine Liebesgeschichte.«

Credits
Idee, Skript, Regie, Produktion: Bettina Conradi

Redaktion: Hendrik Efert, Nicolas Semak

Redaktionelle Beratung: Jana Wuttke

Mastering: Christian Conradi

Foto: Pexels.com / Tim Gouw (CC0)

Vielen Dank an: Magdalene Lammers, Katja Molis, Ramona Schwertfeger, Julius Stucke

Carl Gierstorfer und Laura Salm-Reifferscheidt | Elementarfragen | Viertausendhertz

Ebola – Carl Gierstorfer & Laura Salm

Ebola ist eines der tödlichsten Viren, die wir kennen. Der Journalist, Biologe und Filmemacher Carl Gierstorfer und seine Partnerin, die Journalistin Laura Salm-Reifferscheidt, reisten 2014 nach Liberia, um in einem Ausbruchsgebiet der Seuche einen Film zu drehen. Die Situation vor Ort überraschte die beiden Journalist*innen in vielfältiger Weise. Die Solidarität unter den Menschen in den außerordentlich dramatisch betroffenen Gebieten beeindruckten Carl und Laura derart prägend, dass sie auch nach längerer Zeit noch sehr bewegt von ihren Erlebnissen berichten. Der entstandene Film „We Want You To Live“ wurde inzwischen mit dem Grimme Preis ausgezeichnet und erzählt die Situation aus berührend sensibler Perspektive auf die Schicksale einzelner Betroffener.

Credits
Musik: Ambi 1 – Lime Green (CC BY)
Ausschnitte aus dem Film „We Want You To Live“ copyright Docdays Productions
Trailer Film „We Want You To Live“
Fotos: Carl Gierstorfer

Werbung

Stromvergleich per Autopilot! SwitchUp vergleicht regelmäßig alle verfügbaren Strom- und Gastarife und optimiert Eure Verträge kontinuierlich. Als Nutzer spart ihr dank dem Tarifaufpasser im Schnitt 447€ pro Jahr. Kostenfrei & ohne Aufwand!
Unseriöse Anbieter werden konsequent aussortiert und die Kooperation mit der ARAG Rechtsschutzversicherung sorgt für eure Sicherheit. Die Kosten dafür übernimmt SwitchUp vollständig. Ihr erhaltet einen ehrlichen Vergleich, ohne Wenn & Aber. Zudem ist der Rundum-Kümmer-Service kostenfrei, da sich SwitchUp über eine kleine Provision vom neuen Anbieter finanziert.

Ihr könnt das Angebot testen und gleichzeitig Viertausendhertz unterstützen. Geht einfach auf switchup.de/4000

Schluss – Unerträglich Okay (1/5)

Schluss. Eine Liebesgeschichte. (Kapitel 1) - Unerträglich Okay

»Ich möchte nicht mehr mit Dir zusammen sein.« Ein Satz, der eigentlich schnell gesagt ist, der einem aber trotzdem nicht leicht über die Lippen kommt. Luis ist einer, der diesen Satz nicht sagen kann. Seit ungefähr sechs Jahren sind er und Lisa in einer Beziehung, die zunehmend schwieriger wird. Nicht nur die Begeisterung ist weg, auch die Dinge eines kleinen, liebevollen Alltags sind verschwunden. Es ist alles okay. Unerträglich okay. Alle Folgen von »Schluss. Eine Liebesgeschichte.« hören.

Credits
Idee, Skript, Regie, Produktion: Bettina Conradi

Redaktion: Hendrik Efert, Nicolas Semak

Redaktionelle Beratung: Jana Wuttke

Mastering: Christian Conradi

Foto: Pexels.com / Tim Gouw (CC0)

Vielen Dank an: Magdalene Lammers, Katja Molis, Ramona Schwertfeger, Julius Stucke

#Einwurf – Vogelschiss, Hörermails, Podcastreisen

#Einwurf – Vogelschiss, Hörermails, Podcastreisen

Systemfehler | #Einwurf - Vogelschiss, Hörermails, Podcastreisen

Wie kam die aktuelle Folge „Nie wieder Hass?!“ bei den Hörer*innen an? Das erzählt Christian in dieser Episode des Einwurfs. Außerdem beschäftigt er sich mit Alexander Gaulands „Vogelschiss“-Aussage und verrät, wie sie die Erzählung in „Nie wieder Hass?!“ verändert hätte. Am Ende sagt Christian, wo er in den vergangenen zwei Wochen war. Kleiner Spoiler: In Thailand und Kambodscha. Hier könnt ihr hören, was das mit seinem Podcast zu tun hat.

Credits

Produktion: Christian Conradi

Musik: Various Artists (unippm)

Foto: Screenshot Viertausendhertz / Adobe Audition

Werbung

Schiffsreisen nach Finnland, Schweden und auf die Åland-Inseln.

Hier geht's zu Finnlines.

Mikrodilettanten | Zweischneidige Gefühlspalette

Zweischneidige Gefühlspalette

Emotionen pur! Nachdem das Unfassbare geschehen ist, opfern die drei Betagten einen großen Teil der aktuellen Folge dem totalen Gefühlsrausch. Phil hat alles erreicht, Nicolas lutscht zur Beruhigung Chili-Lutscher und Gero ist ab sofort Franzose. Für die unsportliche Hörerschaft wird noch ein wenig über Lehrerbelästigung und ähnliche Lebensleistungen gesprochen. Tja. Schönen Sommer!

Credits
Intro: Winson | Max Power Productions
Artwork: Tina Zellmer auf Basis eines Designs von 8bitstars.de / Dominique During
Die alten Episoden der Mikrodilettanten findet ihr komplett gesammelt im neu erstellten Oldschool-Feed.
Nie wieder Hass?! | Systemfehler

Nie wieder Hass?!

Systemfehler | Nie wieder!?

Fast jeden Morgen geht Christian an der Wohnung der Familie Adolf, Klara, Louis und Erwin Freundlich vorbei, die in den 1940er Jahren im Erdgeschoss eines Mietshauses in Berlin-Neukölln lebte, dann von Nazis deportiert und ermordet wurde. In dieser Podcast-Episode erzählen wir ihre Geschichte und fragen uns, wie sehr die Vergangenheit heute noch nachhallt – in einer Zeit, in der Antisemitismus und Fremdenhass leider wieder Teil des Alltags sind.

Credits
Vielen Dank an Fredi, das Team der Stolpersteine, das Museum Neukölln, den jüdischen Friedhof Weißensee, Philip Meinhold, Marie.

Produktion: Christian Conradi

Redaktion: Hendrik Efert, Nicolas Semak, Christian Conradi

Musik: Various Artists (unippm)

Foto: Christian Conradi

Jakob Hein

Durch die Gegend | Jakob Hein

Radio- und Podcasthörer kennen Jakob Hein von dem Gesprächsformat , das er zusammen mit seinem Kumpel Kurt Krömer für radio eins macht. Leser kennen ihn schon viel länger, und zwar für seine meist saukomischen Romane wie „Liebe ist ein hormonell bedingter Zustand“, von denen einige von der Jugend in der DDR und zur Wendezeit handeln. In Leipzig geboren, in Ost-Berlin aufgewachsen, ist Jakob der Sohn des Schriftstellers Christioph Hein, hat aber anders als der das Schreiben nicht zum Hauptberuf gemacht, sondern arbeitet als Kinderpsychiater. Sein aktueller Roman behandelt einen historischen Stoff: „Die Orient-Mission des Leutnant Stern erzählt davon, wie die Deutschen einmal die Muslime weltweit zum Dschihad anstiften wollten, um dadurch den ersten Weltkrieg zu gewinnen. Mit Christian Möller hat sich Jakob Hein auf einen Abendspaziergang im Volkspark Friedrichshain in Berlin getroffen.

Werbung

Schiffsreisen nach Finnland, Schweden und auf die Åland-Inseln.

Hier geht's zu Finnlines.

Frequenz | Viertausendhertz

Interviews und künstliche Stimmen

Frequenz | Interviews und künstliche Stimmen

Gespräche mit streitbaren Persönlichkeiten sind für die Interviewer nicht einfach. Nicolas machte diese Erfahrung in der aktuellen Episode der Elementarfragen mit Gert Postel. Christian, Hendrik und er sprechen über die eigenen Eindrücke und das Feedback. Vielleicht sind wir aber in Zukunft sogar so weit, dass wir das Interviewen lieber gleich künstlichen Stimmen überlassen: Christian testet in einem Selbstversuch, inwiefern der Dienst Lyrebird bereits heute schon in der Lage ist, eine digitale Kopie seiner Stimme zu erstellen. Außerdem bespricht die Runde die goldenen Podcastregeln von Roman Mars, eliminiert Ohrwürmer und putzt Fenster mit solargeladenen Fenstersaugern.

Picks & Links

Picks:

Christian: Mobile Solarpanels
Nicolas: Kärcher Fenstersauger
Hendrik: Ohrwürmer loswerden

Credits
Redaktion & Moderation: Christian Conradi
Musik: UNIPPM

Werbung

Stromvergleich per Autopilot! SwitchUp vergleicht regelmäßig alle verfügbaren Strom- und Gastarife und optimiert Eure Verträge kontinuierlich. Als Nutzer spart ihr dank dem Tarifaufpasser im Schnitt 447€ pro Jahr. Kostenfrei & ohne Aufwand!
Unseriöse Anbieter werden konsequent aussortiert und die Kooperation mit der ARAG Rechtsschutzversicherung sorgt für eure Sicherheit. Die Kosten dafür übernimmt SwitchUp vollständig. Ihr erhaltet einen ehrlichen Vergleich, ohne Wenn & Aber. Zudem ist der Rundum-Kümmer-Service kostenfrei, da sich SwitchUp über eine kleine Provision vom neuen Anbieter finanziert.

Ihr könnt das Angebot testen und gleichzeitig Viertausendhertz unterstützen. Geht einfach auf switchup.de/4000

Gert Postel | Elementarfragen | Viertausendhertz

Täuschung und Psychiatrie – Gert Postel

Gert Postel wird manchmal als „Legende unter den Hochstaplern“ bezeichnet. Als gelernter Postbote bewarb er sich als Arzt in psychiatrischen Abteilungen verschiedener Krankenhäuser und arbeitete unter anderem zwei Jahre als Leitender Oberarzt in der Psychiatrie. Er flog auf und verbrachte schließlich zwei Jahre im Gefängnis. Was Postel dazu bewog, gesellschaftliche Tabus zu brechen und wie es aus seiner Sicht überhaupt möglich war, dass seine Täuschung derart lange unentdeckt blieb, davon erzählt er in dieser Episode.

Nachtrag: Nach der Veröffentlichung dieser Episode bekamen wir viel kritisches Feedback. Die Kritik thematisierte primär die Fragen danach, ob Gert Postel ein geeigneter Gesprächspartner für dieses Format sei und inwiefern eine übergreifende Betrachtung seines öffentlichen Handelns hinsichtlich der Entscheidung über die Veröffentlichung eines solchen Gesprächs hätte berücksichtigt werden müssen. Die Kritik hat zu einem intensiven Nachdenken auf unserer Seite geführt und wir haben darüber in einer Episode der Frequenz gesprochen, die hier angehört werden kann.

Werbung

Stromvergleich per Autopilot! SwitchUp vergleicht regelmäßig alle verfügbaren Strom- und Gastarife und optimiert Eure Verträge kontinuierlich. Als Nutzer spart ihr dank dem Tarifaufpasser im Schnitt 447€ pro Jahr. Kostenfrei & ohne Aufwand!
Unseriöse Anbieter werden konsequent aussortiert und die Kooperation mit der ARAG Rechtsschutzversicherung sorgt für eure Sicherheit. Die Kosten dafür übernimmt SwitchUp vollständig. Ihr erhaltet einen ehrlichen Vergleich, ohne Wenn & Aber. Zudem ist der Rundum-Kümmer-Service kostenfrei, da sich SwitchUp über eine kleine Provision vom neuen Anbieter finanziert.

Ihr könnt das Angebot testen und gleichzeitig Viertausendhertz unterstützen. Geht einfach auf switchup.de/4000

#Einwurf – Ideenfindung, Empathie, exklusiver Teaser

Systemfehler | #Einwurf - Ideenfindung, Empathie, exklusiver Teaser

Christian geht auf euer Feedback zur aktuellen Folge „Der erste letzte Ton“ ein und erzählt, wie er in der Produktion versucht hat Empathie für ein altes, defektes Instrument zu erzeugen. Außerdem gibt’s eine kleine Geschichte hinter der Geschichte, die klar macht, wie aus einer zufälligen Entdeckung eine Idee und schließlich eine Podcast-Episode wurde. Last but not least spricht er über die inspirierenden Sätze eines großen US-Podcasters und spielt euch die ersten vier Minuten aus dem nächsten Systemfehler vor. Feedback wie immer sehr gerne an Christian [punkt] Conradi [ätt] viertausendhertz [punkt] de.

Credits

Produktion: Christian Conradi

Musik: Various Artists (unippm)

Foto: Screenshot Viertausendhertz / Adobe Audition

Mikrodilettanten | Im Ohrensessel durch die Zone

Im Ohrensessel durch die Zone

Allergiealarm! Die Tanten diskutieren, unter dem Einluss verschiedener Heuschnupfenpräparate, längst vergangene Lieben, die abnehmende Geschwindigkeit moderner Hochgeschwindigkeitszüge und die Essgewohnheiten exotischer Insekten. Dazu gibt’s wieder ne Empfehlung für einen Ausweichpodcast und ordentlich viel Fischmate. Der Bassist ist übrigens ein Arschloch.

Credits
Intro: Winson | Max Power Productions
Musik: D.B.A (Der Bassist ist ein Arschloch)
Artwork: Tina Zellmer auf Basis eines Designs von 8bitstars.de / Dominique During
Die alten Episoden der Mikrodilettanten findet ihr komplett gesammelt im neu erstellten Oldschool-Feed.
Frequenz | Viertausendhertz

Die neuen US-Podcasts „The Habitat“, „Sandra“ und „Caliphate“

Frequenz | Die neuen US-Podcasts The Habitat, Sandra und Caliphate

Die New Yorker Podcastschmiede Gimlet Media hat kürzlich zwei neue Formate als Komplettpaket zum Binge-listening veröffentlicht. Die Audiodoku „The Habitat“ begleitet das Leben von sechs Möchtegernastronauten in einer künstlichen Marsumgebung. Im Hörspiel „Sandra“ wird aus einer fiktiven Welt erzählt, in der allwissende Sprachassistenten tägliche Begleiter der Menschen sind. In „Caliphate“ der New York Times setzt sich die Journalistin Rukmini Callimachi mit der Terrororganisation „Islamischer Staat“ auseinander. Hendrik, Nicolas und Christian haben die ambitionierten Podcastprojekte gehört und teilen in einem engagiert geführten Streitgespräch ihre Eindrücke.

Picks & Links

Picks:

Christian: Sprachnachrichten in Messengern als Interview-Tool

Nicolas: Castrex

Hendrik: Audio Hijack

Credits
Redaktion & Moderation: Hendrik Efert

Musik: UNIPPM

Foto: Screenshot und Collage aus „The Habitat“, „Sandra“ (Gimlet Media) und „Caliphate“ (New York Times)