Seenotrettung im Mittelmeer – Maike J.

Im Mittelmeer ertrinken Menschen. Laut der Internationalen Organisation für Migration starben allein im Jahr 2018 bis heute knapp 1500 Menschen auf ihrer Flucht über das Wasser nach Europa. Wir alle erfahren davon fast täglich in den Nachrichten. Seit vielen Jahren engagieren sich deshalb Menschen innerhalb gemeinnütziger Organisationen in der Seenotrettung. So auch die Medizinstudentin Maike J., die im Sommer 2018 als Teil einer Crew von zivilen Helfer*innen auf eine Seenotrettungsmission der Organisation Sea Eye ging. Spiegel Online veröffentlichte einen von Maike verfassten Bericht über ihren Einsatz vor der Küste Libyens. Weshalb sie sich relativ spontan für eine solche Mission entschied, welche Eindrücke sie nachhaltig beschäftigen und wie ihr Alltag auf der Seefuchs aussah, erzählt sie Nicolas in dieser Episode der Elementarfragen.

Credits
Musik: Ambi 1 – Lime Green (CC BY)
Foto: Henry Klarholz
Vielen Dank für den informativen und unterstützenden Austausch an Marcus Engert
Elementarfragen | Autoritarismus und soziale Medien - Sascha Lobo

Autoritarismus und soziale Medien – Sascha Lobo

Sascha Lobo ist zum zweiten mal zu Gast in den Elementarfragen. In seinem Vortrag auf der re:publica 2018 sowie in seiner Kolumne bei Spiegel Online bietet er bemerkenswerte Analysen der aktuellen gesellschaftlichen Verhältnisse, zieht geschichtliche Vergleiche und stellt das herkömmliche „Rechts gegen Links-Schema“ als politische Perspektive in Frage. In dieser Episode spricht Nicolas mit Lobo über die Zusammenhänge zwischen autoritären Strömungen und den Prozessen innerhalb der sozialen Medien.

Carl Gierstorfer und Laura Salm-Reifferscheidt | Elementarfragen | Viertausendhertz

Ebola – Carl Gierstorfer & Laura Salm-Reifferscheidt

Ebola ist eines der tödlichsten Viren, die wir kennen. Der Journalist, Biologe und Filmemacher Carl Gierstorfer und seine Partnerin, die Journalistin Laura Salm-Reifferscheidt, reisten 2014 nach Liberia, um in einem Ausbruchsgebiet der Seuche einen Film zu drehen. Die Situation vor Ort überraschte die beiden Journalist*innen in vielfältiger Weise. Die Solidarität unter den Menschen in den außerordentlich dramatisch betroffenen Gebieten beeindruckten Carl und Laura derart prägend, dass sie auch nach längerer Zeit noch sehr bewegt von ihren Erlebnissen berichten. Der entstandene Film „We Want You To Live“ wurde inzwischen mit dem Grimme Preis ausgezeichnet und erzählt die Situation aus berührend sensibler Perspektive auf die Schicksale einzelner Betroffener.

Credits
Musik: Ambi 1 – Lime Green (CC BY)
Ausschnitte aus dem Film „We Want You To Live“ copyright Docdays Productions
Trailer Film „We Want You To Live“
Fotos: Carl Gierstorfer

Werbung

Stromvergleich per Autopilot! SwitchUp vergleicht regelmäßig alle verfügbaren Strom- und Gastarife und optimiert Eure Verträge kontinuierlich. Als Nutzer spart ihr dank dem Tarifaufpasser im Schnitt 447€ pro Jahr. Kostenfrei & ohne Aufwand!
Unseriöse Anbieter werden konsequent aussortiert und die Kooperation mit der ARAG Rechtsschutzversicherung sorgt für eure Sicherheit. Die Kosten dafür übernimmt SwitchUp vollständig. Ihr erhaltet einen ehrlichen Vergleich, ohne Wenn & Aber. Zudem ist der Rundum-Kümmer-Service kostenfrei, da sich SwitchUp über eine kleine Provision vom neuen Anbieter finanziert.

Ihr könnt das Angebot testen und gleichzeitig Viertausendhertz unterstützen. Geht einfach auf switchup.de/4000

Gert Postel | Elementarfragen | Viertausendhertz

Täuschung und Psychiatrie – Gert Postel

Gert Postel wird manchmal als „Legende unter den Hochstaplern“ bezeichnet. Als gelernter Postbote bewarb er sich als Arzt in psychiatrischen Abteilungen verschiedener Krankenhäuser und arbeitete unter anderem zwei Jahre als Leitender Oberarzt in der Psychiatrie. Er flog auf und verbrachte schließlich zwei Jahre im Gefängnis. Was Postel dazu bewog, gesellschaftliche Tabus zu brechen und wie es aus seiner Sicht überhaupt möglich war, dass seine Täuschung derart lange unentdeckt blieb, davon erzählt er in dieser Episode.

Nachtrag: Nach der Veröffentlichung dieser Episode bekamen wir viel kritisches Feedback. Die Kritik thematisierte primär die Fragen danach, ob Gert Postel ein geeigneter Gesprächspartner für dieses Format sei und inwiefern eine übergreifende Betrachtung seines öffentlichen Handelns hinsichtlich der Entscheidung über die Veröffentlichung eines solchen Gesprächs hätte berücksichtigt werden müssen. Die Kritik hat zu einem intensiven Nachdenken auf unserer Seite geführt und wir haben darüber in einer Episode der Frequenz gesprochen, die hier angehört werden kann.

Werbung

Stromvergleich per Autopilot! SwitchUp vergleicht regelmäßig alle verfügbaren Strom- und Gastarife und optimiert Eure Verträge kontinuierlich. Als Nutzer spart ihr dank dem Tarifaufpasser im Schnitt 447€ pro Jahr. Kostenfrei & ohne Aufwand!
Unseriöse Anbieter werden konsequent aussortiert und die Kooperation mit der ARAG Rechtsschutzversicherung sorgt für eure Sicherheit. Die Kosten dafür übernimmt SwitchUp vollständig. Ihr erhaltet einen ehrlichen Vergleich, ohne Wenn & Aber. Zudem ist der Rundum-Kümmer-Service kostenfrei, da sich SwitchUp über eine kleine Provision vom neuen Anbieter finanziert.

Ihr könnt das Angebot testen und gleichzeitig Viertausendhertz unterstützen. Geht einfach auf switchup.de/4000

Heather Nova | Elementarfragen | Viertausendhertz

Music, Islands and the Moon – Heather Nova

Heather Nova is a singer and musician from Bermuda. Nicolas got in touch with her music back in the early 1990’s. The record, a live album called „Blow“, became one of his all time favourites. Shortly after, Heather released her first real studio album „Oyster“ which became a huge success featuring the hit single Walk This World. For many of her fans this record was and is an outstandingly important piece of music, so she decided to go back on tour with it in 2017. Nicolas met her in Berlin to talk about her work as a musician, the process of her career and her life as a child which she partly spent on a boat sailing the caribbean together with her family.

Credits
Music:

Heather Nova
Tracks: „Light Years“ (from the album „Blow“, recorded live in London at The Powerhouse and Mean Fiddler, July 1993)
„Island“ (recorded live in Berlin at Columbia Theater, 21.10.2017)
All rights reserved.

Ambi 1 – Lime Green (CC BY)

Werbung

Der neue Sonos One vereint großartigen Sound mit der Sprachsteuerung von Amazon Alexa – für volle Kontrolle über deine Musik. Sag Alexa, was du hören willst, während du kochst, mach leiser oder lauter, während du duschst oder frag nach einem Schlaflied, während du die Kinder ins Bett bringst. Sag es einfach.

Hier geht's zum Sonos One.

Lutz Taufer | Elementarfragen | Viertausendhertz

Ehem. Rote Armee Fraktion – Lutz Taufer

Lutz Taufer ist ein ehemaliges Mitglied der Roten Armee Fraktion (RAF) und war Teil des Kommandos Holger Meins, das im April 1975 die Deutsche Botschaft in Stockholm überfiel, um über eine Geiselnahme von Botschaftsangehörigen eine Gruppe in Deutschland inhaftierter RAF-Häftlinge freizupressen. Die deutsche Bundesregierung verweigerte Verhandlungen mit der Gruppe, woraufhin zwei der Geiseln getötet wurden. Als von dem Kommando installierter Sprengstoff detonierte, wurden weitere Geiseln verletzt und zwei Mitglieder des Kommandos getötet. Lutz Taufer wurde verhaftet und zu zwei Mal lebenslänglicher Haft verurteilt. 1995 wurde er nach zwanzig Jahren Haft entlassen und arbeitete in den darauf folgenden Jahren in der Entwicklungszusammenarbeit in den Favelas brasilianscher Großstädte. Heute ist Taufer im Vorstand des Weltfriedensdienstes e.V. 2017 veröffentlichte er seine Autobiographie Über Grenzen. Vom Untergrund in die Favela. Hier findet er klare Worte der Selbstkritik am Anschlag in Stockholm, bekennt sich zu seiner Mitschuld am Tod der beiden Geiseln und beschreibt in detaillierter Form seine persönliche Perspektive auf die Verhältnisse während der Studentenbewegung ab 1968, die RAF, seine Haft und das Leben danach.

Manfred Lütz | Elementarfragen | Viertausendhertz

Psychiatrie – Manfred Lütz

Dr. Manfred Lütz ist Psychiater, Theologe, Schriftsteller und Kabarettist. In seinem Buch „Irre! Wir behandeln die Falschen – unser Problem sind die Normalen“ beschreibt er auf unterhaltsame und verständliche Art und Weise das Fachgebiet der Psychiatrie. Nicolas hat den Chefarzt des Kölner Alexianer-Krankenhauses getroffen und mit ihm darüber gesprochen, weshalb die psychotherapeutische Behandlung gesellschaftlich auch heute noch stigmatisiert ist, wo eine psychische Krankheit überhaupt beginnt und weshalb es für Patienten heute immer noch so kompliziert ist, eine kompetente Diagnostik und Behandlung zu erhalten.

Claudia Roth | Viertausendhertz | Elementarfragen

Politik und Aggression – Claudia Roth

Claudia Roth ist seit über zwanzig Jahren Berufspolitikerin und Mitglied von Bündnis 90 / Die Grünen. Sie war Parteivorsitzende ihrer Partei und ist heute Bundestagsabgeordnete und Vize-Präsidentin des deutschen Bundestags. Sie ist bekannt für eine leidenschaftliche und emotionale Vertretung ihrer politischen Positionen und steht seit längerer Zeit besonders im Fokus diffamierender Anfeindungen aus populistischen und rechtsradikalen Kreisen. Nicolas hat mit Claudia Roth über Authentizität in der Politik, hasserfüllten politischen Diskurs und über ihre Biographie gesprochen.

Werbung

Scharf auf gerade Zähne?

Eigentlich siehst Du richtig gut aus. – Bis auf diesen blöden schiefen Zahn, der Dich schon lange nervt?!

Mit der HarmonieSchiene von Orthos kannst Du Deine Zähne im sichtbaren Bereich in wenigen Wochen oder Monaten korrigieren lassen. Die unsichtbare Zahnspange stört weder beim Sprechen noch beim Lachen oder Küssen. Zum Essen oder Zähneputzen nimmst Du sie einfach kurz heraus. Und das Gute ist: Die Behandlung mit der HarmonieSchiene gibt’s bei Deinem Zahnarzt!

Frag ihn einfach! Informier Dich vorher auf harmonieschiene.de – und freu Dich auf Dein neues selbstbewusstes Lachen!

Alle Infos und Beispiele auf harmonieschiene.de

Denn: Gerade Zähne lachen schöner

Pianoforte – Chilly Gonzales

Chilly Gonzales is a world famous pianist, composer and as he ironically calls himself musical genius. As a studied jazz pianist he involved different styles of music in his work from the early on. He worked with artists like Jarvis Cocker, Feist, Daft Punk and Peaches which reflects his wide musical horizon. Gonzales released several albums but is probably best known for Solo Piano 1 & 2. In his live performances he combines entertaining and musically educating elements with his intriguing piano play. Nicolas met him in his home of choice in the german city of Cologne to talk about his life and work.

Credits
Musik:
Ambi 1 – Lime Green (CC BY)
Chilly Gonzales

Foto:
Alexandre Isard

Europapolitik – Julia Reda

Julia Reda gehört zu den jüngsten AbgeordnetInnen des Europäischen Parlaments. Seit 2014 ist sie als Mitglied der Piratenpartei Teil der grünen Parlamentsfraktion in Straßburg. Nicolas sprach mit ihr über europäische Politik in schwierigen Zeiten, die europäischen Institutionen und darüber, welche Schwierigkeiten die Arbeit als Berufspolitikerin allgemein mit sich bringt.

Credits
Musik:
Ambi 1 – Lime Green (CC BY)

Foto:
gemeinfrei

Freiheitskampf – Barbara Sichtermann

Barbara Sichtermann war zu Zeiten der Studentenbewegung Teil der Hausbesetzerszene in Berlin. Sie ist Schriftstellerin, Feministin und gilt als eine der wichtigen intellektuellen Persönlichkeiten der 68er-Generation. Sichtermann erzählt in den Elementarfragen von ihren persönlichen Erfahrungen aus der protestgeprägten Zeit der 60er bis 80er Jahren in Deutschland und von ihrem jahrelangen Kampf für Frauenrechte. Zusammen mit ihrem Bruder Kai Sichtermann, veröffentlichte sie vor kurzem das Buch Das ist unser Haus – Eine Geschichte der Hausbesetzung.

Credits
Musik:
Ambi 1 – Lime Green (CC BY)

Foto:
Simon Brückner (privat)

Markus Beckedahl | Viertausendhertz

Netzpolitik – Markus Beckedahl

Markus Beckedahl steht wie kein anderer für den Begriff „Netzpolitik“ im deutschsprachigen Raum. 2002 startete er sein Blog netzpolitik.org, das seither eine zentrale Adresse des politischen Netzdiskurses ist. Als Journalist und Aktivist setzt sich Markus seit Jahren für digitale Freiheitsrechte ein und ist Initiator von Projekten wie der Digitalkonferenz republica und der Digitalen Gesellschaft. Im Interview erzählt er Nicolas von seiner Arbeit und seinen persönlichen Perspektiven auf die politischen Entwicklungen der letzten Jahre.

Credits
Musik:
Ambi 1 – Lime Green (CC BY)

Foto:
Daniel Mueller

Sascha Lobo | Viertausendhertz

Netzzäsuren – Sascha Lobo

Sascha Lobo ist eine der bekanntesten Personen in der deutschen Netzlandschaft. Seit vielen Jahren äußert er sich in pointierter Form auf verschiedenen Kanälen, hält richtungsweisende Vorträge und war lange Zeit der meistgefolgte deutsche Twitter-User. Nicolas hat sich mit ihm unterhalten, da ihm auffiel, dass sich Lobos Tonfall seit einiger Zeit hin zu einer neuen Form der Ernsthaftigkeit geändert zu haben schien.

Credits

Erpressung – Arno Funke (Dagobert)

Arno Funke lebt in Berlin und arbeitet als Autor und Grafiker. Bekannt ist Funke aber aufgrund etwas anderem: unter dem Pseudonym Dagobert erpresste er Anfang der neunziger Jahre verschiedene Kaufhäuser. Funke war depressiv, pleite und wurde durch seine Bombendrohungen zum wahrscheinlich bekanntesten deutschen Kriminellen seiner Zeit. Im Gespräch mit Nicolas Semak erzählt er aus dieser Zeit, seinem Gefängnisaufenthalt und seiner heutigen Sicht auf die damaligen Geschehenisse.

Kommunen – Rainer Langhans

Rainer Langhans ist eine Symbolfigur für die Zeit der 1968er Studentenbewegung. Zusammen mit weiteren Aktivist*innen gründete er 1967 die politische Wohngemeinschaft Kommune I. Im Interview erzählt er von seinen Erfahrungen und Begegnungen in dieser Zeit, unter anderem von seinen diskursiven Auseinandersetzungen mit den Gründern der Roten Armee Fraktion.

Die Kommune I und auch Langhans weitere Biographie wurden medial oft die sexuelle Befreiung und alternative Beziehungskonzepte reduziert. Im Interview erklärt er, welche politischen Kernaspekte ihn im Laufe der Jahre und bis heute beschäftigen. Insbesondere beschäftigt er sich mit den gesellschaftlichen Auswirkungen der Digitalisierung.

Tschernobyl – Sebastian Pflugbeil

In dieser Episode der Elementarfragen spricht Nicolas Semak mit dem Physiker und Bürgerrechtler Sebastian Pflugbeil. Pflugbeil arbeitete zu Zeiten der DDR an der Forschung zur Atomenergie und Sicherheit ostdeutscher Kraftwerke. Der verheerende Unfall von Tschernobyl markiert einen zentralen Punkt in Pflugbeils Biographie und seine Recherchen führten ihn direkt ins Zentrum des Geschehens: in den Sarkophag um den am 26. April 1986 havarierten Reaktor in der Ukraine. Er erzählt im Gespräch von korrupten Zuständen in Wissenschaft und Politik, seiner Zeit als Minister in der letzten Regierung der DDR und seinem Umgang mit Überwachung und politischer Verfolgung.

Nachdem Nicolas 2010 die Dokumentation „Tschernobyl – der Millionensarg“ sah, trat er in Kontakt mit Dr. Pflugbeil und führte ein Gespräch rund um die erschütternden Ereignisse, die Pflugbeil im Kontext des historisch prägenden Unfalls beschäftigten. Anlässlich des dreißigsten Jahrestages der Katastrophe veröffentlichen wir das Gespräch an dieser Stelle erneut.

Mordermittlung – Axel Petermann

Axel Petermann arbeitete über dreißig Jahre als Mordkommissar in Bremen und führte in Deutschland das in den USA bereits lange praktizierte “Profiling” (die operative Fallanalyse) ein. Viele Jahre leitete er die entsprechende Dienststelle und hat in über 1000 Fällen durch seine speziellen Methoden zur Aufklärung beigetragen. Petermann ist mittlerweile pensioniert, aber keineswegs untätig. Auf Anfrage von Familienangehörigen zu Tode gekommener Menschen übernimmt er die private Ermittlung und trägt weiter dazu bei, dass diese Menschen Antworten auf ihre offenen Fragen erhalten. Petermann ist außerdem Autor von bisher vier Büchern in denen er von seiner Berufslaufbahn und ausgewählten Fällen berichtet. Sein aktuelles Buch “Der Profiler: Ein Spezialist für unaufgeklärte Morde” ist im Herbst 2015 beim Heyne-Verlag erschienen. Nicolas Semak im Gespräch mit einem außergewöhnlichen Kriminalisten.

Credits
Musik:
Ambi 1 – Lime Green (CC BY)

Foto:
Stefan Kuntner

Astronomie – Harald Lesch

Harald Lesch ist Astronom und vor allem bekannt durch seine zahlreichen Auftritte im Fernsehen, in denen er physikalische Phänomene erklärt und sie auf unterhaltsame Weise mit philosophischen Fragestellungen verbindet, die unser aller Leben betreffen. Lesch lehrt Astrophysik an der Ludwig-Maximilian-Universität in München und er erzählt in dieser Episode von seiner Leidenschaft für die akademische Lehre und von seiner Begegnung mit dem ersten Mann auf dem Mond. Anmerkung: HörerInnen der „alten“ Elementarfragen ist das Gespräch bereits bekannt. Nicolas Semak führte das Interview 2013.

Rechtsprechung – Ulf Buermeyer

In dieser ersten Episode der neuen Elementarfragen spricht Nicolas Semak mit Ulf Buermeyer. Ulf ist Richter in Berlin und zwar ein ziemlich ungewöhnlicher. Er engagiert sich im Chaos Computer Club, entwickelt Software und schreibt für netzpolitik.org. Nicolas fragt ihn, wie es ist, Menschen zu verurteilen und über Recht und Unrecht zu entscheiden. Ulf gibt außerdem Einsicht in das Leben von Gefängnisinsassen und in die allgemeinen Anforderungen an den Beruf des Richters.

Credits
Musik:
Ambi 1 – Lime Green (CC BY)

Foto:
privat